Information der Gemeindeleitung

Liebe WeggefährtInnen im Karmel!
Wir möchten Ihnen und Euch auf diesem Weg einige wichtige Informationen geben, die die nächsten Wochen in unserer Gemeinde betreffen.
Wegen der geringeren Platzzahl in unserer Kirche müssen wir ab dem kommenden Wochenende wieder ein Anmeldeverfahren für unsere Gottesdienste einführen.
Anmeldung sind möglich telefonisch am Mittwoch von 17 bis 20 Uhr und am Freitag von 16 bis 19 Uhr unter der Nummer 0203 26409.
Um aber weiterhin möglichst vielen die Möglichkeit zu bieten, am Gottesdienst teilzunehmen, wird es ab November bis auf weiteres auch wieder am Samstagabend um 18 Uhr einen Gottesdienst geben. Erstmalig ist dies der Fall am Samstag, 7. November mit einem Taizégottesdienst. Auch für die Gottesdienste am Samstagabend ist zu den genannten Zeiten eine telefonische Anmeldung erforderlich.
Neben der Möglichkeit, den Gottesdienst in der Kirche mitzufeiern, gibt es Sonntags auch die Möglichkeit, den Gottesdienst im Zelt vor der Kirche mit Bild- und Tonübertragung  oder im Friedensraum mit Tonübertragung mitzufeiern.
Bei entsprechendem Bedarf bieten wir zusätzlich eine gemeinsame Andacht mit den Texten des Sonntags in der Begegnungsstätte an.
In der Kirche und in der Begegnungsstätte ist dabei stets eine Maske zu tragen.
Wir möchten auch noch einmal darauf hinweisen, dass wir die Kirche während der Gottesdienste nicht heizen dürfen, da sich dadurch das Infektionsrisiko erhöht. Denkt / denken Sie daher bitte an warme Kleidung oder auch eine warme Decke.
Es ist uns aber vor allem wichtig, dass wir diese Krise auch als Chance sehen, zu den Ursprüngen unseres Glaubens zurückzukehren. In der Apostelgeschichte (2,46) heißt es „Tag für Tag verharrten sie einmütig im Tempel, brachen in ihren Häusern das Brot und hielten miteinander Mahl in Freude und Lauterkeit des Herzens.“
Wir möchten daher alle Gruppen der Gemeinde ermuntern, neue Formen der Begegnung und des gemeinsamen Mahles an neuen Orten – ob in Häusern, im Freien oder wo auch immer – zu entwickeln.
Sollte dabei unsere Unterstützung benötigt werden, so stehen wir gerne zur Verfügung. Ein kurze Mail an pjaeger@karmel-duisburg.de reicht aus.
Wir wissen alle, dass wir in unserer Gemeinde schwierige Monate vor uns haben. Dabei sind wir auf jede helfende Hand angewiesen. Wenn Ihr oder Sie etwas beitragen könnt zu unserem Gemeindeleben, so lasst es uns bitte wissen.
Bitte gebt auch den Inhalt an die Menschen weiter, die keinen Internetzugang haben.
Gehen wir in den kommenden Monaten achtsam miteinander um, bleiben wir gesund und miteinander verbunden!
Für die Gemeindeleitung
Ingrid Jungsbluth             Simone Honecker            Peter Jäger

Gottesdienst am 18. Oktober mit Ulrich Wojnarowicz

Die letzten Videos aus der Karmelkirche finden Sie hier.

Eine bemerkenswerte Predigt des Regens von Limburg: für Frauenweihe und Segnung homosexueller Paare!

Spirituelle Anregungen am 29. Sonntag im Jahreskreis 18.10.2020

Bibliolog

Sonntag, 25.10.2020 18:00 Uhr; WEBEX

Im Rahmen des offenen Bibeltreffens im Karmel, laden wir Sie am 25.10.2020, um 18.00 Uhr, zum Bibliolog ein. Der Bibliolog findet Online als Webex-Meeting statt.

Bibliolog ist der Versuch, das Feuer der Bibel neu zu entfachen. Dieses gelingt, indem wir das Schwarze Feuer der Buchstaben mit dem Weißen Feuer unserer Phantasie in Beziehung setzten.
Dies werden wir an diesem Abend tun.
Dabei geht um die Bibelstelle, in der Jesus gefragt wird, was das wichtigste Gebot sei. Mt 22,34-40

Herzliche Einladung zur Teilnahme, der Bibliolog wird als Online-Treffen stattfinden. Um Anmeldung wird gebeten (email an useidel@karmel-duisburg.de oder thomashoenig@arcor. de)

Jugendkirche Tabgha in unserer Pfarrei angekommen

Rund zwölf Kilometer sind die Jugendlichen und das Team der Jugendkirche
„Tabgha“ von Oberhausen nach Duisburg gepilgert.
Hier ist ein ausführlicher Bericht.

"Am Anfang war der Klang":
Konzert am
15. November um 17 Uhr

Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit lädt ein zu diesem Konzert in unserer Kirche.
Weitere Informationen.

Trödelmarkt

Da in diesem Jahr der große Trödelmarkt im November in der Begegnungsstätte coronabedingt nicht stattfindet, gibt es auch ab Oktober keine Trödelannahme für den Rest des Jahres.

Bewahren Sie also Ihre „Schätzchen“ noch ein wenig zu Hause auf, über einen Neustart im nächsten Jahr werden wir rechtzeitig informieren.
Auf einen kleinen „Schnuppertrödel“ auf dem Karmelplatz mit Waren aus unserem Bestand können Sie sich in diesem Jahr  trotzdem freuen, wenn es die dann gültigen Corona-Richtlinien zulassen.

Unsere Karmelkirche aus ungewohnter Perspektive

Tanz im Karmel

Alle Informationen zum nächsten Tanztag am 3. Oktober finden Sie hier.
weitere Termine:
Samstag 28. November um 10.00 Uhr: Jauchzet, frohlocket.
Sonntag 13. Dezember um 9.30 Uhr: Gaudete

Sprechzeiten im Karmel

Ehrenamtliche Zuhörer und Zuhörerinnen nehmen sich Zeit für Sie, wenn Sie erzählen, sich aussprechen oder etwas loswerden wollen. Im Gespräch kann sich manches klären und Reden tut gut. Jeder ist willkommen, einfach so, jeden Mittwoch von 16.30-18.30 Uhr.

Lieder der Karmelgemeinde

Es gibt viele Lieder, die uns teilweise seit langem vertraut sind. Auch diese Lieder, die wir oft in unserer Gemeinde singen und die teilweise unser Chor gesungen hat, können ein Zeichen der Verbundenheit sein.
Sie können die Lieder hier hören.


Die Kommunität von Taizé überträgt jeden Abend um 20.30 Uhr live ein Gebet aus Taize.

Der nächste Taizegottesdienst in unserer Kirche findet statt am Samstag 7. November um 18 Uhr.

Karmeldraht - der kurze Draht zu Rat und Tat 0203 26409

Über unsere Telefonnummer 0203 26409 ist die Gemeindeleitung montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr kurzfristig erreichbar. Wir können in dieser Zeit zwar nicht eine durchgängige Besetzung des Telefons sicherstellen, aber der Anrufbeantworter wird häufig abgehört und wir rufen bei jedem Anliegen garantiert kurzfristig zurück!
Rufen Sie uns an,
wenn Sie einfach mal sprechen und sich austauschen wollen,·        
wenn Sie sich Sorgen machen und jemanden brauchen, der Ihnen zuhört,·        
wenn Sie konkrete Fragen zum Gemeindeleben haben,·        
wenn Sie praktische Probleme im Alltag haben zum Beispiel mit ihren
Einkäufen oder anderen Erledigungen.
Wir werden kurzfristig Ansprechpartner und konkrete Hilfen für unsere Gemeindemitglieder organisieren!“
Forum