Familiengottesdienst mit Ingrid Jungsbluth
und Pater Hermann
am 5. Februar 2023

Kino & Kirche

Lasst uns im Filmforum am Dellplatz gemeinsam einen Film sehen und darüber anschließend in der Kirche gegenüber ins Gespräch kommen.

Am 12. Februar ist #RedHandDay. An diesem Tag protestieren in der ganzen Welt Kinder, Jugendliche und Erwachsene gegen den Einsatz von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren als Soldat*innen. Der Missbrauch von Kindern als Soldat*innen ist seit dem 12. Februar 2002 gemäß einem Zusatzprotokoll der UN-Kinderrechtskonvention verboten. Leider hat sich die Zahl der
Kindersoldaten jedoch seither kaum verändert, vielmehr werden immer noch etwa 250.000 Kinder in den Kriegen der Erwachsenen ausgenutzt. Darauf macht jedes Jahr am 12. Februar die Aktion „red hand“ aufmerksam.
Wir laden Sie und Euch herzlich ein zu unserem Friedensgebet, in dem wir auf dieses Thema aufmerksam machen möchten: Samstag, der 11.02.23 um 18.00 Uhr in der Karmelkirche.
Simone Honecker und Ingrid Jungsbluth
Wie Sie darüberhinaus mitmachen und unterstützen können, erfahren Sie unter diesem hier.

Das Gespinst der Wunder
Installation und Ausstellung
vom 4. bis 30. März

Programm am 4. und 5. März
4.3. 18.00 Taizégottesdienst in der Karmelkirche mit jungen Musikern und Impulsen zum Thema  „Wunder“.
19.00 Eröffnung der Ausstellung in der Kirche und Installation auf dem Karmelplatz.
Schwarzlicht, sphärische Musik, Spendenerlös für „Pro Kids – Duisburg“.
Heiße Getränke und Möglichkeit zum Gespräch mit den KünstlerInnen.
5.3.2023
11.00 Familiengottesdienst in der Karmelkirche.
Nach dem Gottesdienst Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung und zum Gespräch mit den KünstlerInnen bei Getränken und Gebäck.

Wer ein Stück Wunder mitnehmen möchte, kann gegen einen kleinen Obolus eine Wundertüte, gefüllt mit kleinen Kunstwunderdingen, erwerben. Der Erlös kommt pro Kids zugute.

5.3.-30.3.2023 9.00-19.00 UhrÜber das Eventwochenende hinaus werden die Kunstexponate, die sich in der Karmelkirche befinden, weiterhin zu sehen sein. Die Ausstellung bleibt zu den Öffnungszeiten der Karmelkirche geöffnet.

Sammlung von Sachspenden für Kinder in Peru vom 15.1. - 19.2.2023
Bischof und Präses laden gemeinsam zum Friedensgebet an Aschermittwoch in Salvatorkirche

Am Aschermittwoch, 22. Februar laden Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck und Präses Dr. Thorsten Latzel um 10 Uhr in der Salvatorkirche am Burgplatz in Duisburg zu einem ökumenischen Friedensgebet ein.

Mehr Informationen

Abschied gestalten
Die letzte Lebensstrecke bewußt erleben
Was am Ende wirklich zählt
Premierenlesung bei Kerzenschein und Musik am Donnerstag, 23. Februar um 19 Uhr.

Christine Kempkes, Lebens- & Trauerbegleiterin (BVT), freie Trauerrednerin, Autorin und Dozentin, lädt bei Kerzenschein und Musik zur Premierenlesung ihres neuen Buchs in der Karmelkirche ein.
Musikalisch wird die Lesung von Petra Berghaus aus Solingen begleitet. Die erfahrene Trauersängerin bereichert Abschiedsfeiern mit ihrer wundervollen Stimme und wird an diesem Abend für berührende Momente der Besinnung sorgen.
Im Anschluss an die Lesung ist Gelegenheit, mit der Autorin ins Gespräch zu kommen.

Einladung zur Nacht-Wal(l)d-Fahrt am 25.02.2023 um 19:00 Uhr
Alltagsexerzitien in der Fastenzeit 2023

2. März 2023 bis 30. März 2023 5 Abende
Uhrzeit: 17:00 Uhr und 19:30 Uhr
Ort: Begegnungsstätte im Karmel („Jugendwohnung“)
Anmeldung bis 15. Februar erforderlich:
Email: klaus@rindermann.eu Tel: 017656873825 oder 0203 26409 (Karmelbüro)
Weitere Informationen

Heiliger Titus Brandsma

„Die menschliche Seele sucht Gott, in ihm findet sie Ruhe. Sie sucht Ihn auf allen Wegen.“
Titus Brandsma

Titus Brandsma
Lieder der Karmelgemeinde

Es gibt viele Lieder, die uns teilweise seit langem vertraut sind. Auch diese Lieder, die wir oft in unserer Gemeinde singen und die teilweise unser Chor gesungen hat, können ein Zeichen der Verbundenheit sein.
Sie können die Lieder hier hören.

Karmeldraht
der kurze Draht zu Rat und Tat
0203 26409

Über unsere Telefonnummer 0203 26409 ist die Gemeindeleitung montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr kurzfristig erreichbar. Wir können in dieser Zeit zwar nicht eine durchgängige Besetzung des Telefons sicherstellen, aber der Anrufbeantworter wird häufig abgehört und wir rufen bei jedem Anliegen garantiert kurzfristig zurück!
Rufen Sie uns an,
wenn Sie einfach mal sprechen und sich austauschen wollen,·        
wenn Sie sich Sorgen machen und jemanden brauchen, der Ihnen zuhört,·        
wenn Sie konkrete Fragen zum Gemeindeleben haben,·        
wenn Sie praktische Probleme im Alltag haben zum Beispiel mit ihren
Einkäufen oder anderen Erledigungen.
Wir werden kurzfristig Ansprechpartner und konkrete Hilfen für unsere Gemeindemitglieder organisieren!“
Forum