Adventzeit im Karmel

„KOMM!“  - vier Haltestellen im Advent

 

Auch in dieser Adventszeit, in der nicht alles wie gewohnt möglich sein wird, lassen wir im Laufe der vier Wochen der Adventszeit in der offenen Karmelkirche eine Installation wachsen, die sich mit der Sehnsucht nach seinem Kommen beschäftigt. Unter dem Stichwort „Haltestellen im Advent“ entsteht eine Bushaltestelle in der Kirche, die uns zum Verweilen einlädt und dazu anregt, mit den ausgelegten Impulsen den eigenen Fragen näher zu kommen: Was erwarte ich in diesem Advent? Was ist meine Sehnsucht? Wem wende ich mich zu? Wovon lasse ich mich unterbrechen? Worauf hoffe ich?
Jeder und jede ist eingeladen, sich so auch außerhalb der Gottesdienste Zeit und Raum zu nehmen, die Adventszeit für sich zu begehen und sich auf „Begegnungen an der Bushaltestelle“ einzulassen. Die Karmelkirche ist im Advent jeden Tag von 9.00-19.00 Uhr geöffnet.

Digitale Frühschichten im Advent

Jeden Dienstagmorgen im Advent laden wir zur digitalen Frühschicht ein. Unter dem Oberthema „Haltestellen im Advent“ möchten wir uns in den vier Frühschichten den Themen  Aufbruch, Fahrplan durch den Advent, mir geschenkte Zeit und Begegnung an der Haltestelle nähern. Zeit: Dienstag, 30.11., 07.12., 14.12. und 21.12., jeweils um 6.00 Uhr.
Anmeldung: pjaeger@karmel-duisburg.de

Spätschichten im Advent

Eine halbe Stunde Zeit für dich, deine Gedanken, deinen Glauben und das, was dich hält.
Am Mittwoch, 01.12. & Mittwoch, 22.12., jeweils um 19:30 Uhr, digital per Zoom.
Für alle jungen Menschen zwischen 18 und 35 Jahren.
Anmelden kannst du dich bis zum Di. 30.11. bzw. Di. 21.12. um 20 Uhr bei Lydia Pappert:
lydia.pappert@bistum-essen.de. Danach erhältst du die Zugangsdaten.

Nacht-Wal(l)d-Fahrt am 11.12.2021 um 19:00 Uhr

Thema: Durchhalten – Mit Johannes in der Wüste
Wir „erwandern“ die 3 Adventssonntag im Rahmen der Nacht-Wal(l)d-Fahrt
Treffpunkt: Uni Duisburg am Gebäude LM/ LKW Einfahrt (analog zu den
Treffen „Mit Gott im Wald“ Sonntags)
Anschrift Forsthausweg 11, 47057 Duisburg /Nähe Parkplatz Carl Benz Ring.
Die Einladung richtet sich an Alle, die sich in dieser wirren Zeit auf den Weg in den Abend machen möchten.
Sicherheitsabstand und Schutz der Mit-Wandernden sind das Gebot der Stunde.
Der Sicherheitsabstand sollte in jedem Fall gewahrt bleiben; wenn sich jemand zusätzlich mit einer Alltagsmaske schützen möchte, ist dies immer möglich.
Wir laufen ca 2 km, die WortGottesFeier findet an einem schönen Platz statt. Dort gibt es eine Sitzmöglichkeit.
Das Hygienekonzept von Frank Schmitz gilt analog.
Die Kleidung sollte den abendliche Temperaturen angemessen sein.
Für die Sitzbänke wird eine Unterlagen empfohlen.
Ich bitte vorab um Anmeldung per Mail an angela_tolle@gmx.de, damit keiner verloren geht oder vergessen wird.

Nacht-Wal(l)d-Fahrt am 25.12.2021 um 19:00 Uhr

Thema: Gott macht das Kleine groß – Weihnachten im Wald
Treffpunkt: Uni Duisburg am Gebäude LM/ LKW Einfahrt (analog zu den
Treffen „Mit Gott im Wald“ Sonntags)
Anschrift Forsthausweg 11, 47057 Duisburg /Nähe Parkplatz Carl-Benz Ring.
Die Einladung richtet sich an Alle, die sich in dieser wirren Zeit auf den Weg in den Abend machen möchten.
Sicherheitsabstand und Schutz der Mit-Wandernden sind das Gebot der Stunde.
Der Sicherheitsabstand sollte in jedem Fall gewahrt bleiben; wenn sich jemand zusätzlich mit einer Alltagsmaske
schützen möchte, ist dies immer möglich.
Wir laufen ca 2 km, die WortGottesFeier findet an einem schönen Platz statt. Dort gibt es eine Sitzmöglichkeit
Das Hygienekonzept von Frank Schmitz gilt analog.
Die Kleidung sollte den abendliche Temperaturen angemessen sein.
Für die Sitzbänke wird eine Unterlagen empfohlen.
Ich bitte vorab um Anmeldung per Mail an angela_tolle@gmx.de, damit keiner verloren geht oder vergessen wird.

Friedensgebet: „Friedensnetz – ein Licht, das alle verbindet“ - am 19.12. um 18 Uhr

Am Sonntag, den 19.12.21 um 18.00 Uhr laden wir zum Friedensgebet in die Karmelkirche ein. Im Mittelpunkt steht das Friedenslicht aus Bethlehem und der Gedanke, im gemeinsamen Gebet für den Frieden das verbindende Friedensnetz weiter zu knüpfen. Es wird auch die Möglichkeit geben, eine eigene Kerze am Friedenslicht anzuzünden und zum Teilen mitzunehmen. Das Friedenslicht wird auch am Montag, den 13.12. ab 16.30 Uhr am Lifesaver verteilt.